Suchfunktion

- Projektseite -  - Projektdetails

Einbau einer Farbspritzanlage für den Heeresflugplatz der Bundeswehr Niederstetten

Farbspritzkabine
Foto: Martin Duckek, Ulm

  • Bauherr
    Oberste Technische Instanz:
    Bundesministerium der Verteidigung
    Maßnahmenträger: Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr, Stuttgart
    vertreten durch
    Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Bundesbau Baden-Württemberg
    - Staatliches Hochbauamt Schwäbisch Hall
  • Projektleitung und Fachplanung Technische Gebäudeausrüstung
    Staatliches Hochbauamt Schwäbisch Hall
  • Objektplanung Gebäude und Innenräume
    Staatliches Hochbauamt Schwäbisch Hall
  • Numerische Strömungssimulation
    Fraunhofer IPA
  • Tragwerksplanung
    IG Bauen GmbH
  • Brandschutz
    Bureau Veritas
  • Sigeko
    Kling Consult GmbH
  • Gebäudedaten
    Bauzeit 05/2013 - 06/2015
    Gesamtbaukosten ca. 2,0 Mio. Euro


In der Hubschrauberinstandsetzungshalle 2 des Heeresflugplatzes Niederstetten wurde
für Lackierarbeiten am Transporthubschrauber NH-90 eine Farbspritzanlage mit
einer Grundfläche von ca. 160 m² und einer Höhe von ca. 7,0 m errichtet.

- Projektseite - - Projektdetails

Fußleiste