Suchfunktion

Frage:

Gibt es Fördermaßnahmen zum selbst genutzten Wohnungseigentum im Rahmen der privaten Altersvorsorge? [13049]

Antwort:

Ja. Die steuerliche Förderung erfolgt durch das zum 01.01.2002 in Kraft getretene „Gesetz zur Reform der gesetzlichen Rentenversicherung und zur Förderung eines kapitalgedeckten Altersvorsorgevermögens“ -

kurz: „Altersvermögensgesetz (AVmG)“ – vom 26.6.2001 (BGBl. I S. 1310) u.a. durch den sog. „Altersvorsorge-Eigenheimbetrag“.

Zur steuerlichen Behandlung der Förderung hat das Bundesfinanzministerium eine Broschüre „Vorsorgen und Steuern sparen - Förderung der zusätzlichen kapitalgedeckten Altersvorsorge“ (Stand Juli 2005) herausgegeben, die Sie im Internet abrufen können.

Mit dem Eigenheimrentengesetz (EigRentG) vom 29.07.2008, BGBl. I S. 1509, wurde zudem der sog. „Wohn-Riester“ eingeführt. Das EigRentG bezieht hiermit im Regelfall ab dem Veranlagungszeitraum 2008 selbst genutzte Wohnimmobilien in die Förderung der privaten Altersvorsorge mit ein. Für den „Altersvorsorge-Eigenheimbetrag“ ergeben sich ebenfalls Änderungen.

Das Bundesfinanzministerium hat auf seinen Internetseiten weitere Informationen bereitgestellt, die Sie unter den nachfolgenden Links erreichen können:

Fragen und Antworten zum Wohn-Riester
So funktioniert der Wohn-Riester


S
teuerliche Förderung der privaten Altersvorsorge und betrieblichen Altersversorgung:

BMF-Schreiben vom 20.01.2009

BMF-Schreiben vom 31.03.2010


 

Fußleiste