Suchfunktion

Betriebsleitung Bundesbau
Baden-Württemberg

Hochhaus der OFD-Karlsruhe in Freiburg

Die Betriebsleitung Bundesbau Baden-Württemberg ist eine Abteilung der Oberfinanzdirektion Karlsruhe mit Dienstsitz in Freiburg. Sie wird von Finanzpräsident Reiner Trunk geleitet und unterstützt die nachgeordneten sechs Staatlichen Hochbauämter mit ihren regionalen Dienststellen und nimmt deren Dienst- und Fachaufsicht wahr.

Aufgabenschwerpunkt ist die Überwachung der Planung, Genehmigung und Durchführung aller Baumaßnahmen. Dies betrifft auch die durch die NATO, die USA oder Frankreich ganz oder teilweise finanzierten Maßnahmen.

Eine weitere baufachliche Aufgabe ist z.B. die Betreuung von Baumaßnahmen, die vom Bund finanziell gefördert werden (so genannte Zuwendungsbaumaßnahmen).

Darüber hinaus übernimmt die Betriebsleitung Querschnittsaufgaben des Bundes, die über die Landesgrenzen Baden-Württembergs hinausgehen. So wird z.B. die Beratung und fachliche Begleitung von infrastrukturellen Aufgaben im Bereich des Sanitäts- und Krankenhausbauwesens der Bundeswehr im In- und Ausland vom Sachgebiet „Sanitätsinfrastrukturmanagement der Bundeswehr” (SIM Bw) wahrgenommen.

Weitere landesübergreifende Aufgaben sind die Planung, Beratung und fachliche Begleitung von Einsatzinfrastrukturen und IT-Versorgungssystemen.

Im Rahmen dieser Tätigkeiten werden hochspezielle Baumaßnahmen geplant und realisiert. Ein weiterer Schwerpunkt stellt die Entwicklung von zukunftsweisenden Konzepten und Planungshilfen für den Einsatz dar. Dazu bedient man sich in enger Kooperation mit der Bundeswehr modernster Datenbankwerkzeuge und modularer Planungstechniken.
Das bundesweit agierende Kompetenzzentrum für Maßnahmen der informationstechnischen Leitungsnetze in Liegenschaften der Bundeswehr „KomZ IT-BW” erarbeitet einheitliche Planungsrichtlinien für die Errichtung der informationstechnischen Leitungsnetze und begleitet die Bundesländer bei der Realisierung von Einzelmaßnahmen.

Ein neues Aufgabengebiet der Betriebsleitung ist der zivile Auslandsbau. Für das Auswärtige Amt werden derzeit sechs Projekte geplant und durchgeführt. Das Spektrum reicht von Maßnahmen für die Deutschen Botschaften in Sofia (Bulgarien), Algier (Algerien), Taschkent (Usbekistan) und Bischkek (Kirgisistan) bis zur Sanierung der Deutschen Schule Washington (USA).

Fußleiste