Suchfunktion

- Projektseite -  - Projektdetails

Julius Kühn Institut, Dossenheim
Energetische Sanierung Gewächshausanlagen


Foto: Markus Kaesler, Heidelberg

  • Bauherr
    Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
    vertreten durch
    Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
    vertreten durch
    Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Bundesbau Baden-Württemberg
    - Staatliches Hochbauamt Heidelberg
  • Nutzer
    Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft Julius Kühn - Institut,
    Dossenheim und Darmstadt
  • Projektsteuerung
    Staatliches Hochbauamt Heidelberg
  • Entwurf, Werkplanung
    Conceptplan4
    Dipl. Ing. F.C. Lehmann, Waldbronn
  • Gebäudedaten
    Bauzeit 08/2012 - 09/2013
    Nutzfläche 197,49 m²
    Abmessungen 11,25 m x 23,63 m
    Gesamtbaukosten 1.041.807 Mio. Euro

Westlich der Autobahn A 5 nahe Dossenheim erstreckt sich ein 18 Hektar großes Areal mit Laboren, Gewächshäusern, Obstbäumen und Wiesen. Hier forschen und arbeiten Wissenschaftler des Julius Kühn - Instituts (JKI) für den Pflanzenschutz beim Obst- und Weinbau.
In den Gewächshäusern betreibt das JKI Insektenzuchten und entwickelt innovative Methoden von nachhaltigen Pflanzenschutzmaßnahmen. Beispielsweise wird die Schädlingsbekämpfung durch Anwendung natürlicher Düfte statt "chemischer Keulen" erforscht.

- Projektseite - - Projektdetails

Fußleiste